Klettern


Genuss- und Sportkletterer

Unter Kletterexperten ist er bekannt: Hans Dülfer – geboren 1892 in Wuppertal – erfand den Dülfersitz, rund 80 Jahre lang die sicherste Art des Abseilens. Bis zu seinem Tod im 1. Weltkrieg schaffte er 50 anspruchsvolle Erstbegehungen von Kletterrouten in den Alpen.

Heute könnte Dülfer hervorragend im Bergischen Land für die seine Alpenklettereien trainieren. Denn in den Mitgliedskommunen hat sich eine attraktive Infrastruktur für Outdoor- und Indoor- Kletterer entwickelt. Und im Land der Steinbrüche werden weitere Projekte vorangetrieben – damit die Mitgliedskommunen des Naturparks Bergische Land für kletternde Kinder, Jugendliche und Erwachsene weiterhin eine Top-Adresse bleiben.

Und so geht es heute:

Outdoor:

  • Wuppertal-Beyenburg, Spreeler Mühle, Klettergarten des Deutschen Alpenvereins, Gruppen müssen sich anmelden. I: www.alpenverein.wtal.de
  • Köln: Klettern an der Hohenzollernbrücke, Anmeldung verpflichtend über den Deutschen Alpenverein. I: www.dav-koeln.de

Indoor:

Outodoor-Hochseilgarten:

  • Waldbröl, Naturhochseilgarten, an Schnuppertagen für Jedermann geöffnet, ansonsten Gruppenbuchungen, I: www.outdoor-oberberg.de

Kletterturm (Outdoor und Indoor nutzbar):

  • Deutschlands höchster mobiler Kletterturm stammt aus dem Bergischen und wird hier auch regelmäßig an den verschiedensten Stellen aufgebaut: www.mygreencamp.de


Naturpark Bergisches Land
Naturpark Bergisches Land
Naturpark Bergisches Land
Naturpark Bergisches Land



Vom Klettergarten bis hin zum Klettern an der Höhenzollernbrücke ein breit gefächertes Spektrum unter freiem Himmel

Vom Klettergarten bis hin zum Klettern an der Höhenzollernbrücke ein breit gefächertes Spektrum unter freiem Himmel





Auch im Indoorbereich bleiben keine Wünsche offen

Auch im Indoorbereich bleiben keine Wünsche offen


Naturpark Bergisches LandHoch  |  DruckenDrucken
Footer
Naturpark Bergisches Land
© 2014 Naturpark Bergisches Land  |  Kontakt  |  Impressum  |  Home
Naturpark Bergisches Land