Bergische Natur- und Museumsroute Strasse der Arbeit


Auf den Spuren der Bergischen Industriegeschichte

Die „Bergische Natur- und Museumsroute“ bietet weit mehr als einzig den industriekulturellen Wanderweg. Kern der Natur- und Museumsroute ist die „Straße der Arbeit“ – ein 280-Kilometer langer Weg von Wuppertal quer durch den Oberbergischen Kreis bis hinunter an die Sieg.

Der Weg folgt dem Wanderzeichen des halbierten Wagenrades von Nord nach Süd. Er macht Geschichte erlebbar, führt zu alten Hämmern, an Furten, durch Hohlwege, die Bleichwiesen entlang bis in die Region der Bergwerke mit dem funktionstüchtigen Besucherbergwerk. Wer die Strecke zu Fuß erwandern will, kann sich entweder über die Gastronomen des Fördervereins „Straße der Arbeit“ oder durch die Tourismusgesellschaft „Naturarena Bergisches Land“ spezielle Arrangements zusammenstellen lassen. Oder eben auf eigene Faust die Region erkunden, sich selbst Rundtouren zusammenstellen oder mit dem Bus wieder zum Ausgangspunkt zurück fahren. Basis dafür sind sicherlich die ausführlichen Routenbeschreibungen, die Sie auf der Homepage der Bergischen Natur- und Museumsroute herunterladen können.


Naturpark Bergisches Land
Naturpark Bergisches Land
Naturpark Bergisches Land
Naturpark Bergisches Land



Dem Wanderzeichen des halbierten Wagenrades folgt der informative Weg durch Geschichte und Natur

Dem Wanderzeichen des halbierten Wagenrades folgt der informative Weg durch Geschichte und Natur


Naturpark Bergisches LandHoch  |  DruckenDrucken
Footer
Naturpark Bergisches Land
© 2014 Naturpark Bergisches Land  |  Kontakt  |  Impressum  |  Home
Naturpark Bergisches Land